Skip to content

Der Ecken-Diener ist für den German Innovation Award nominiert

Tirol, 10. April 2019 — Für Andreas Diener und seinen Ecken Diener geht es am 6. Mai ab nach Berlin zur Verleihung des German Innovation Award. Seit nun mehr als 8 Jahren macht Andreas mit seiner Innovation – dem Ecken Diener, Haushalten und Betrieben österreich- und deutschlandweit das Leben leichter. Nun bietet sich für ihn die Chance, sein revolutionäres Produkt dem Rat der Formgebung vorzustellen. Für Andreas ist bereits die Nominierung allein eine große Ehre, er vertraut aber darauf mit den Vorzügen des Ecken Dieners mehr erreichen zu können. Ökologie, Ökonomie, Nachhaltigkeit und die Eigenschaft des Ecken Dieners als Problemlöser, sieht Andreas als seine Vorteile gegenüber den Konkurrenten. Sein Ziel ist es, den Ecken Diener weltweit zugänglich zu machen. Der German Innovation Award bietet ihm dafür das passende internationale Parkett.

„Für mich ist es eine große Ehre, dass sich Professoren mit meiner Innovation auseinandersetzen.“ – Andreas Diener

Was ist der Ecken Diener?
Jeder kennt das Problem: unschöne Verfärbungen durch Schmutzablagerungen sorgen in vielen Haushalten für Kopfzerbrechen. Andreas Diener hat diesem Problem mit dem Ecken Diener Abschaffe geleistet. Der Ecken Diener ist ein nach außen gewölbtes Eckteil für Fliesenfugen, das gleich mehrere Vorteile bringt. Zum einen nimmt der Ecken Diener gegenüber herkömmlichen Silikonversiegelungen weniger Schmutz auf und sorgt somit für mehr Hygiene auf allen Fliesen-Oberflächen in Bad, WC und Küche. Zum anderen ist der Einbau einfach und das Ergebnis langanhaltend. Auch das Design punktet in Sachen Attraktivität. Andreas verwendet auf Hochglanz poliertes Edelstahl. Das wirkt elegant und ist einfach sauber zu halten.

Share on facebook
Facebook
Share on google
Google+
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on pinterest
Pinterest
Share on facebook
Share on google
Share on twitter
Share on linkedin
Share on whatsapp

Neue Beiträge

WICHTIGE INFORMATION

Im Moment können aufgrund von Krankheit keine Mails und Bestellungen bearbeitet werden.

Wir bitten um Verständnis!